FÜHRUNGSKRÄFTE WORKSHOP – Fit für die Zukunft

FÜHRUNGSKRÄFTE WORKSHOP – Fit für die Zukunft

Ausgangssituation:
Der Kunde, eine öffentliche Einrichtung aus dem Gesundheitsbereich mit ca. 1.800 Mitarbeiter, durchlebte einen strukturellen und kulturellen Wandel in der Organisation. Die
Zentrale und Ihre Zweigstellen (Servicecenter) implementieren Casemanagement als übergeordnetes Fallmanagement um die Leistungen gegenüber den Kunden (Patienten) effektiver und effizienter zu machen. Wesentliche Voraussetzungen und Basis zur Implementierung in der Organisation sind gelebte Werte. Der Workshop war in einem Veränderungsprozess und in einem parallel laufenden Führungskräfteentwicklungsprogramm eingebettet.

Zielsetzung
Die Zielsetzungen in dem 1 ½ tägigen Workshop mit 22 Zweigstellenleitern und drei Führungskräften aus der Zentrale waren:
- Gemeinsames Erleben der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
- Die Werte Vertrauen, Kommunikation und Eigenverantwortung weiterzuentwickeln
- Loslassen von „alten“ innerhalb des Führungsteams
- Erlebnisorientierung statt Ergebnisorientierung

5-WELTEN-MODELL – Umsetzung:
Über ein Stimmungsbild haben wir den Einstieg in den Workshop und die EMOTIONALE WELT gefunden. Der Einstieg für Dialog und gegenseitige Wertschätzung wurde sehr schnell gefunden. Über eine kreative Time-Line Arbeit wurde die Vergangenheit reflektiert und die dahinterliegenden Werte besprechbar gemacht. In Dialoggruppen wurden Leitsätze für die Zukunft formuliert und Themen zum Loslassen von “Alten” herausgearbeitet. Die Leitsätze wurden am nächsten Tag in Form einer gemeinsamen Skulptur – dem Kraftbaum – eingearbeitet. Der Prozess des Entstehens und das Ergebnis wurde entlang der Werte in der Gruppe ausgetauscht. Ergänzungen an der Skulpture waren zulässig und gaben der Zukunft eine konkrete Richtung. Dialoggruppen leiteten daraus beispielhafte Handlungen für die RATIONALE WELT ab. Transferbilder als Abschluss liesen die Ergebnisse in den Alltag einfliessen.

Nachhaltigkeit:
In weiterer Folge etablierte sich im Team gegenseitiges Vertrauen und Wertschätzung. Themen wurden offener angesprochen und der Workshop hat dem Team das Loslassen von “alten Themen” erleichtert. Eine Transformation der Vergangeheit in positive Leitsätze für die Zukunft hat stattgefunden. Viel an Energie und Bewältigungsglaube im Team wurde erzeugt.

Rückmeldungen:
„Hat mir unheimlich gut gefallen, ganz eine neue Methode, man kann noch mehr herausholen als bei klassischen Seminaren – war echt super“
„Wie ich gestern gekommen bin – habe ich mich gefragt, was wird das, was steckt dahinter, kann nicht einfach so sein, heute weiß ich das es anders ist und gehe mit großer Zufriedenheit nach Hause“
„War Anfangs sehr skeptisch – bin nun sehr begeistert von der neuen Methode und hat mir einen neuen Weg aufgezeigt“
„Es geht auch mit Lockerheit und Leichtigkeit und sind einprägsamer als klassische Methoden“, „Im kreativen Prozess ist mir aufgefallen, dass das Unterbewusste auf das Papier kommt“, „Es ist in der Mitte doch ein gewaltiger Denkprozess entstanden, hat durchaus auch Energie gekostete – war schon auch Arbeit und Tempo“
„Kunst kommt vom Herzen – jeder hat eine kreative Ader“
„Ganz beeindruckt, Potentiale schöpfen, bei aller Unterschiedlichkeiten auch sehr viel an Gemeinsamkeiten herauslesen kann“
„Ganz einfach uns zu provozieren um neue Wege zu beschreiten, quer zu denken und uns zu trauen“