TRANSFORMATION – Tiefgreifender Wandel in einem dynamischen Umfeld

Transformation steht von der lateinischen Bedeutung für eine Übertragung oder auch Umformung. Den Inhalt aus einer Form in eine andere bringen. Wer transformieren will, der strebt einen Prozess der Neugestaltung und eine qualitative Veränderung der Kultur an. Die Zukunft wird aktiv gestaltet, Identitäten werden geklärt, neue innovative Geschäftsmodelle entworfen, neue Schnittstellen gestaltet und in einem agilen Prozess umgesetzt.

“Die Digitalisierung und der damit verbundene Druck von jungen, dynamischen Firmen mit neuen Geschäftsmodellen auf etablierte Branchen sind der Treiber für Wandel und Transformationsprozessen.” Ing. Udo Müller, MSc.

Die Planung eines realistischen Vorgehens, die Beseitigung von Interessenkonflikten, die Partizipation von Betroffenen, die Erzeugung von erstrebenswerten Zukunftsbildern, die Erkennung und Rückspiegelung von systemischen Muster und die Achtsamkeit auf das Wesentliche sehen wir als unseren wesentlichen Beitrag in der Prozessbegleitung. Eine umfassende Auftragsklärung ist bereits ein wichtiger erster Schritt in einem Veränderungsprozess.

Schritt 1: Auftragsklärung über Visual Contracting

Bereits in der Auftragsklärung (Ist-Situation, Problemstellung, Zielsetzungen, Stakeholder, emotionale Pattstellungen, Umfeld, Vergangenheit, …) versuchen wir mit dem Auftraggeber einen holistischen Blick auf das Vorhaben zu erlangen, um einen guten Start und Planung zu gewährleisten. Die Vorerfahrungen, die Ziele, das Vorgehen, die Settings und mögliche Stolpersteine zu erarbeiten. Dabei bedienen wir uns einer neuen Methode zur Auftragsklärung – dem Visual Contracting. Neue Perspektiven werden eingenommen, systemische Pattstellungen werden sichtbar und es entsteht ein Gesamtbild über dass Vorhaben. Ein erstes Konzept zum Vorgehen kann daraus abgeleitet werden.

Schritt 2: Zukunft gestalten – Start von Zukunftsprozessen

Oft beginnt der Prozess mit einer Grossgruppenveranstaltung, um Energie für den Veränderungsprozess frei zu setzen und ein gemeinsames Bild der Zukunft zu entwerfen. Verschieden Formate helfen dabei Ihr Unternehmen auf den Weg zu bringen.
– Zukunfts-Werkstatt 
– Mission, Vision und Leitbilder entstehen
- Strategie-Werkstatt
– Strategien entwerfen und Umsetzungsplanung

- Organisationslabor – Neue Strukturen und Rollen werden entworfen
Fit-for-the-future  – Potenzialentfaltung duch Mustererkennung

Schritt 3: Potentiale entfalten – Moderation und Prozessbegleitung von agilen Transformationsprojekten

Es verändern sich die Rahmenbedingungen, der Blick auf das Problem wird geschärft und die Organisation lernt neue Sichweisen einzunehmen. Dazu braucht es agile Ansätze in der Umsetzung und kreative Zugänge. Verschiedene Formate setzen wir am Weg ein.
- Transformationswerkstatt
– Veränderungsmotor für einen Changeprozes
- Kooperations-Barometer
- Weiterentwicklung der Zusammenarbeit
- Teamentwicklung
– Management- und Abteilungsteams in eine neue Form der Zusammenarbeit bringen
- Lernwerkstatt
– Programm zur Entwicklung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit oder neuen Führungsstrukturen

Agiles Leadership – Praxisorientierte Trainings- und Coachingkonzepte zur Führungskräfteentwicklung
u.v.a.

Projektbeispiele